• Sie sind hier:
  • Startseite > 
  • Über uns > 
  • Projekte > 
  • Staatliche Feintechnikschule, Werkstatterweiterung Villingen-Schwenningen

Suchfunktion

Staatliche Feintechnikschule, Werkstatterweiterung, Villingen-Schwenningen

Bild: Ansicht Nordost

Bild: Ansicht Nord

Bild: Innenraum

Bild: Innenraum

Fotos:
Jens Hagen, Königsfeld
    

 

  

Beschreibung

Im bestehenden Werkstattgebäude der Feintechnikschule konnte der aktuelle Bedarf an Maschinen nicht mehr untergebracht werden. Das neue Gebäude wurde im Untergeschoss an das Hauptgebäude angebunden. Dadurch konnten die bestehenden Versorgungsleitungen und sanitären Anlagen genutzt werden.

Das neue eingeschossige, klar strukturierte Werkstattgebäude, mit unterschiedlichen Raumhöhen für Unterricht und das Arbeiten an Maschinen,  erhielt wärmegedämmte Stahlbeton-Außenwände mit einer großformatigen hinter lüfteten Eternit-Fassade. Das Flachdach ist begrünt. Große Metallfenster nach Osten und Norden mit außenliegenden Raffstoren sorgen für eine angenehme Belichtung des Gebäudes. Eine Pfosten-Riegelfassade bildet den Übergang zum Bestandsgebäude.

 
Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Konstanz

Architektin:
Martina Münster, Mönchweiler

Technische Ausrüstung:
Heizung, Lüftung, Sanitär: Klaus Weingärtner, Balingen

Elektro:
Bauplanung Franz, Radolfzell

Tragwerksplanung:
Hezel + Baumann, Villingen-Schwenningen

Gesamtbaukosten:
1,3 Mio. €

Bauzeit:
4/2018 - 12/2018


 
 

Fußleiste